aktuelles_01.png aktuelles_02.png aktuelles_03.png aktuelles_04.png aktuelles_05.png aktuelles_06.png aktuelles_07.png aktuelles_08.png aktuelles_09.png

"Für unsere Jungs und Mädels ist das immer ein besonderes Turnier"

  • BM2019_23
Jedes Jahr finden im Herbst die Jugendwettkämpfe des Tischtennisbezirks Ludwigsburg statt. Ob dies auch 2020 der Fall sein wird (und falls ja unter welchen Bedingungen), steht wegen der anhaltenden Corona-Krise aktuell noch in den Sternen. Der Wegfall der Doppelwettbewerbe ist aufgrund der geltenen Abstandsregeln schonmal so gut wie sicher. Sollte das beliebte Turnier ganz ausfallen müssen, hätten die Jungs und Mädels des TTV Erdmannhausen erst im kommenden Jahr die Gelegenheit, ihre bemerkenswerte Serie fortsetzen zu können.

Weiterlesen ...

Ein Blick in die (mögliche) Zukunft des TTV

  • reinesteeg
Der TTV Erdmannhausen ist mit einer großen Jugendabteilung gesegnet. Insgesamt sind in den Nachwuchsteams aktuell 36 Mädchen und Jungs aufgestellt. Bei den Damen- und Herrenmannschaften sind es 17 volljährige Spieler*innen. Auf jeden aktiven Erwachsenen kommen somit gut zwei Jugendliche. Da lohnt sich ein Blick in die mögliche Erdmannhäuser Zukunft in 10, 20, 30 oder gar 40 Jahren. Wie groß ist das Potenzial für den Damen- und Herrenbereich?

Weiterlesen ...

Im Bezirk schlummert viel weibliches Potenzial

  • stickel_sabrina_53
Es ist kein großes Geheimnis, dass Tischtennis eine männerdominierte Sportart ist. Deshalb gibt es seit einigen Jahren wiederholt Versuche, das Spiel mit dem kleinen Plastikball für Frauen attraktiver zu gestalten. Teilweise zeigen sich erfreuliche Erfolge wie die steigende Anzahl an Mädchenteams im Bezirk Ludwigsburg. Teilweise ist jedoch unsicher, ob Maßnahmen wie gemischte Mannschaften die Zukunft der Spielerinnen sichern können. Mit der Einführung von Spielgemeinschaften auf Bezirksebene steht ab der kommenden Saison ein weiteres Fördermittel zur Verfügung. Angesichts der aktuellen Lage scheint es durchaus erfolgsversprechend zu sein.

Weiterlesen ...

Was wir aus dem Saisonabbruch lernen können

  • trainer_rudi
Momentan wird in ganz Deutschland unter anderem darüber diskutiert, wie es in den einzelnen Sportarten angesichts der anhaltenden Corona-Krise weitergehen kann. Auch im Tischtennis wird von der Bundes- bis zur Kreisebene viel debattiert. Angesichts des im April erfolgten Saisonabbruchs stellt sich die Frage, wie der Spielbetrieb an die neuen Rahmenbedingungen angepasst werden kann, um zukünftig negative Auswirkungen möglichst zu vermeiden. Dabei können aus dem Abbruch und seinen Folgen wertvolle Lehren gezogen werden.

Weiterlesen ...

Was macht den Tischtennisnachwuchs gut?

  • koenig_alexander_31
Die Grundlage für sportlichen Erfolg ist vor allem zu Beginn einer Laufbahn das regelmäßige Training. Wie es so schön heißt: „Übung macht den Meister“. Daneben gilt der Erfahrungsgewinn als wichtiger Karrierebaustein. Lässt sich dieser postulierte Zusammenhang zwischen dem Lernen durch Wiederholung beziehungsweise dem Gewinnen von Erfahrung und der Meisterung einer Sportart auch statistisch nachweisen? Anhand von Daten zu Trainingshäufigkeit, Wettkämpfen sowie Entwicklung der Spielstärke konnte diese interessante Frage nun zumindest für die Jungs und Mädels des TTV Erdmannhausen beantwortet werden.

Weiterlesen ...

showcase_sp1_1stickel.png showcase_sp1_2hanno.png showcase_sp1_3leibold.png showcase_sp1_4aslan.png showcase_sp1_5contra.png