aktuelles_01.png aktuelles_02.png aktuelles_03.png aktuelles_04.png aktuelles_05.png aktuelles_06.png aktuelles_07.png aktuelles_08.png aktuelles_09.png

  • sp2015_13
Die elfjährige Alina Pfannenstiel gewann mit der beeindruckenden Bilanz von acht Siegen in acht Spielen das Mädchen U12 Schwerpunktranglistenturnier Nord des TTVWH in Besigheim. Dabei setzte sie sich gegen die besten Spielerinnen ihres Jahrgangs aus den drei Bezirken Ludwigsburg, Hohenlohe und Heilbronn durch. Dank des bislang größten Erfolges ihrer noch jungen Karriere qualifizierte sich die Erdmannhäuserin für die Baden-Württembergische Rangliste im Juni in Ilsfeld.

Sichtlich stolz und zufrieden saß Alina Pfannenstiel nach dem Turnier auf der Tribüne der Besigheimer Neckarsporthalle. Gerade eben hatte sie sich vor der Zweitplatzierten Katharina Schneider (TTC73 Oberderdingen / Bezirk Ludwigsburg) und der Dritten Lina Baumbach (SC Oberes Zabergäu / Bezirk Heilbronn) Platz eins gesichert und genoss diesen wunderschönen Augenblick. Während des gesamten Wettbewerbs hatte sich die amtierende Bezirksmeisterin so gut wie keine Schwächephasen gegönnt. Gerade einmal fünf Sätze gab die Elfjährige ab, kein einziges Mal musste sie in den Entscheidungsdurchgang und gleich vier Mal gewann sie einen Satz mit 11:1. Alina präsentierte sich in Topform, was gegen die teilweise sehr spielstarken Gegnerinnen des Neuner-Feldes auch bitter nötig war.

Lina Baumbach war eine dieser Kontrahentinnen. Im ersten Satz punktete Pfannenstiel beim Stand von 9:9 zwei Mal durch exakt platzierte Vorhandtopspins und ging so mit 1:0 in Führung. Nach gewonnenem zweiten Durchgang lag die Elfjährige im dritten Satz bereits mit 5:10 zurück, kämpfte sich jedoch heran und glich zum 10:10 aus. Die Spielerin vom SC Oberes Zabergäu gab aber nicht klein bei und gewann die Verlängerung mit 12:10. Im vierten Satz drohte die Partie ganz zu kippen, als Pfannenstiel mit 6:10 erneut hoch zurück lag. Doch wiederum bewies sie großen Kampfgeist und glich zum 10:10 aus. Beim Stand von 11:10 hatte die TTV-Spielerin Matchball. Baumbach griff an, Pfannenstiel blockte mit der Rückhand und der nächste Schlag der SC-Spielerin segelte ins Aus – Sieg für die Erdmannhäuserin.

  • sp2015_15
Die offensivstarke Minh-Thu Nguyen von der TG Böckingen 1890 (Bezirk Heilbronn) war ebenfalls eine große Herausforderung für die TTV-Spielerin. Die pfeilschnellen Aufschläge der Böckingerin retounierte Pfannenstiel traumwandlerisch sicher und brachte Nguyen damit oft in Bedrängnis. Dies war letztlich der Schlüsssel zum 3:1-Sieg. „Alina hat heute ihr bestes Tischtennis gezeigt. Gegen die stärksten Spielerinnen aus drei verschiedenen Bezirken alle Spiele zu gewinnen, ist eine wirklich bemerkenswerte Leistung. Ich gratuliere ihr ganz herzlich zu diesem Erfolg“, meinte der gut gelaunte Erdmannhäuser Coach Michael Ruddat nach dem Turnier.

 

  • sp2015_6
In Besigheim trat für den TTV außerdem noch Sabrina Stickel in der Mädchen U13-Konkurrenz an. Mit sieben Siegen und zwei Niederlagen belegte sie am Ende hinter der Siegerin Lea Tannebaum (TSV Sulzdorf) und der Zweiten Leonie Doubek (SpVgg Gröningen-Satteldorf / beide Bezirk Hohenlohe) einen guten dritten Platz. Damit ist die Elfjährige zwar nicht direkt für die Baden-Württembergische Rangliste qualifiziert, kann aber eventuell noch nachrücken. Neben sechs relativ klaren Erfolgen musste Stickel einen Fünf-Satz-Marathon überstehen. Gegen Aylin Yilmaz (TSV Gaildorf / Bezirk Hohenlohe) lag die Erdmannhäuserin bereits mit 1:2 in den Sätzen zurück, ehe sie die Begegnung noch zu ihren Gunsten drehen konnte und letztlich mit 3:2 die Oberhand behielt. TTV-Trainer Matthias Hiller fand entsprechend anerkennende Worte: „Sabrina hat sich in diesem knappen Match gut zurück gekämpft. Daraus kann sie eine Menge für kommende schwierige Situationen lernen. Man darf eben niemals aufgeben.“

  • chatzidis_jette_03
Während in Besigheim die Jugendlichen der Altersklassen U11 bis U13 an die Tische gingen, fand paralell dazu in Crailsheim-Roßfeld das TTVWH-Schwerpunktranglistenturnier Nord bei den Jungen und Mädchen U14 bis U18 statt. Hier nahmen vom TTV Erdmannhausen Jette Chatzidis, Joëlle Schreiber und Marius Willmann teil. Jette Chatzidis belegte bei den Mädchen U14 mit einer Bilanz von 4:5 einen guten fünften Platz. Bemerkenswert war dabei insbesondere ihr Spiel gegen die Ranglistenerste Anna Kandler vom TSG Steinheim (Bezirk Luwdigsburg). Beim 11:8, 6:11, 7:11, 11:5 und 7:11 schnupperte sie zeitweise an einer Sensation, musste sich am Ende aber doch der Favoritin geschlagen geben. Marius Willmann wurde in der Jungen U14-Konkurrenz mit fünf Siegen und vier Niederlagen respektabler Vierter. Bei zwei hauchdünnen Fünf-Satz-Niederlagen hatte der 13-Jährige viel Pech. Gegen den Ranglistensieger Tobias Beck (TSG 1845 Heilbronn / Bezirk Heilbronn) unterlag er mit 11:13 im Entscheidungsdurchgang. Gegen Niklas Hessenthaler (NSU Neckarsulm / Bezirk Heilbronn) musste der Erdmannhäuser mit 9:11 im fünften Satz die Segel streichen. Joëlle Schreiber nahm in Crailsheim zum ersten Mal an bezirksübergfreifenden Wettkämpfen teil und landete im Wettbewerb der Mädchen U14 am Ende auf dem neunten Rang. In ihren neun Partien konnte sie zum einen viel Erfahrung sammeln. Zum anderen gelang ihr durch ein 3:0 gegen Lea Winkler (TSV Erlenbach / Bezirk Heilbronn) der Premierensieg.

Ein herzliches Dankeschön geht an dieser Stelle an Erich Ratgeber und David Bauhofer vom TV Markgröningen, die beide TTV-Coach Eckehard Weiß beim Betreuen von Marius Willmann nach Kräften unterstützt haben. „Wir hatten leider für die beiden Veranstaltungen bzw. fünf Jugendlichen insgesamt nur vier Betreuer zur Hand, weshalb Matthias bei Erich angefragt hat, ob sie uns ein wenig unterstützen können, wenn sie nicht gerade ihre eigenen Jungs versorgen müssen. Vielen Dank für die Hilfe, das war wirklich klasse von den beiden“, freute sich TTV-Jugendleiter Michael Ruddat über die Unterstützung der Markgröninger.

In der Gallerie zum Schwerpunktranglistenturnier in Besigheim können insgesamt 14 Bilder betrachtet werden (Fotografen: Matthias und Rudi). Mit einem Klick auf "NEXT" bzw. "PREV" kann vorwärts bzw. rückwärts durch die Bilder navigiert werden.

  • sp2015_5
  • sp2015_2
  • sp2015_3
  • sp2015_7