aktuelles_01.png aktuelles_02.png aktuelles_03.png aktuelles_04.png aktuelles_05.png aktuelles_06.png aktuelles_07.png aktuelles_08.png aktuelles_09.png

  • ludwig_petra_1
Die zweite Damenvertretung erkämpfte sich in der Bezirksliga zum Saisonsauftakt daheim gegen den TSV Oberriexingen II ein 5:5-Unentschieden. Alles in allem war es ein leistungsgerechtes Resultat. Die drei Erdmannhäuser Neuzugänge Charlotte Bredow, Petra Ludwig und Laura Hicking holten in ihrem allerersten Ligaspiel insgesamt vier Punkte und feierten damit einen gelungener Einstand.

Bredow und Ludwig behielten  zusammen im Doppel gegen Stefanie Hasenauer und Vanessa Reiff die Oberhand. In den Einzeln setzte sich Hicking sowohl gegen Vanessa Reiff als auch gegen Isabell Schray glatt in drei Sätzen durch. Ludwig war gegen Hasenauer erfolgreich. Punkt Nummer fünf kann durch den knappen Erfolg von Ramona Stickel gegen Isabell Schray. Die Erdmannhäuser Mannschaftsführerin gewann den Entscheidungsdurchgang mit 11:9. Neu war auch das Spielsystem, da in dieser Saison in der Damen Bezirksliga das sogenannte Braunschweiger System zur Anwendung kommt. Es hat im Vergleich zum sonst üblichen Werner-Scheffler-System den Vorteil, dass ein Dreier-Team gegen ein Vierer-Team antreten kann, ohne den Nachteil von kamplosen Spielverlusten erleiden zu müssen. Der Sieg ist hier bereits bei sechs Punkten erreicht, das Unentschieden bei fünf Zählern. Aus diesem Grund stand das Remis zwischen Erdmannhausen und Oberriexingen auch schon nach zehn und nicht wie sonst gewohnt erst nach 14 Partien fest.

showcase_sp1_1stickel.png showcase_sp1_2hanno.png showcase_sp1_3leibold.png showcase_sp1_4aslan.png showcase_sp1_5contra.png