aktuelles_01.png aktuelles_02.png aktuelles_03.png aktuelles_04.png aktuelles_05.png aktuelles_06.png aktuelles_07.png aktuelles_08.png aktuelles_09.png

  • BM2019_23
Jedes Jahr finden im Herbst die Jugendwettkämpfe des Tischtennisbezirks Ludwigsburg statt. Ob dies auch 2020 der Fall sein wird (und falls ja unter welchen Bedingungen), steht wegen der anhaltenden Corona-Krise aktuell noch in den Sternen. Der Wegfall der Doppelwettbewerbe ist aufgrund der geltenen Abstandsregeln schonmal so gut wie sicher. Sollte das beliebte Turnier ganz ausfallen müssen, hätten die Jungs und Mädels des TTV Erdmannhausen erst im kommenden Jahr die Gelegenheit, ihre bemerkenswerte Serie fortsetzen zu können.

2019 belegte der Erdmannhäuser Nachwuchs bei den Bezirksmeisterschaften in Besigheim in der Vereinswertung zusammen mit dem TSV Heimsheim den vierten Platz. Damit gehört der TTV zu gerade einmal sechs Klubs im gesamten Tischtennisbezirk Ludwigsburg, die in den vergangenen sechs Jahren immer in der Wertung vertreten waren. In die Statistik gehen die Podestplatzierungen aller Einzel- und Doppelwettbewerbe der Mädchen und Jungen in den Altersklassen U10 bis U18 ein. Für den ersten Platz gibt es drei Punkte, für den zweiten Rang zwei Zähler und für den dritten Platz einen Zähler. Starten im Doppel zwei Spieler aus verschiedenen Klubs, werden die Punkte geteilt. Nur Vereine mit mindestens einer Platzierung auf dem Treppchen kommen überhaupt in die Wertung. Am Ende wird für Mädchen und Jungen sowie insgesamt aufsummiert.

  • BMJ1419
Der TTV hatte zum Beispiel im vergangenen Jahr bei den Mädchen 13 Punkte, bei den Jungen 4,5 und somit insgesamt 17,5 Zähler. Dies war gleichbedeutend mit einem neuen Vereinsrekord. Die Statistik der Jugendmeisterschaften eignet sich für einen Vergleich der Nachwuchsarbeit übrigens besonders gut, da prinzipiell alle Klubs alle ihre Spielerinnen und Spieler zu den Wettkämpfen anmelden können. Im Zeitraum zwischen 2014 und 2019 waren insgesamt 32 Vereine mindestens einmal in der Vereinswertung vertreten. Lediglich sechs davon gelang dies durchgehend. Zählt man für diese Klubs alle Punkte in dem genannten Zeitraum zusammen, steht der übermächtige TTC Bietigheim-Bissingen mit 324 Zählern unangefochten auf Platz eins. Auf den Rängen zwei und drei landen der TSV Korntal (153) beziehungsweise der GSV Hemmingen (100). Vierter ist der TTV Erdmannhausen (70,5). Der TSV Heimsheim (65) belegt Platz fünf, Sechster ist der TV Markgröningen (25). Erdmannhausen hat sich somit im Nachwuchsbereich als feste Größe im Tischtennisbezirk Ludwigsburg etabliert. Jugendleiter Matthias Hiller freut sich entsprechend jetzt schon auf die nächste Ausgabe der Titelwettkämpfe: “Für unsere Jungs und Mädels ist das immer ein besonderes Turnier. Deshalb bin ich auch felsenfest davon überzeugt, dass unser Nachwuchs zukünftig genauso hoch motiviert an die Tische gehen wird wie bisher. Wir alle hoffen zwar, dass es dieses Jahr irgendwie klappt, doch genau wissen kann das zum jetzigen Zeitpunkt niemand. Sollte es erst 2021 wieder möglich sein, gilt der schöne Spruch: Vorfreude ist die schönste Freude“.

In der Gallerie zu den Bezirksmeisterschaften der Jugend 2019 können insgesamt 31 Bilder betrachtet werden (Fotograf: Rudi). Mit einem Klick auf "NEXT" bzw. "PREV" kann vorwärts bzw. rückwärts durch die Bilder navigiert werden.

  • BM2019_20
  • BM2019_06
  • BM2019_13
  • BM2019_23
showcase_sp1_1stickel.png showcase_sp1_2hanno.png showcase_sp1_3leibold.png showcase_sp1_4aslan.png showcase_sp1_5contra.png