aktuelles_01.png aktuelles_02.png aktuelles_03.png aktuelles_04.png aktuelles_05.png aktuelles_06.png aktuelles_07.png aktuelles_08.png aktuelles_09.png

  • dixie_16
Der diesjährige Dixieland-Frühschoppen in Erdmannhausen war wieder einmal ein ebenso musikalisch unterhaltsames wie kulinarisch leckeres Erlebnis für Jung und Alt. Die Band „JAZZMO Swing'n'Dixie“ sorgte mit ihrer gelungenen Mischung aus Dixieland, Swing und Rhythm'n'Blues für eine tolle Stimmung und gute Sonntagslaune bei den gut 130 Besucherinnen und Besuchern. Um das leibliche Wohl kümmerte sich der Tischtennisverein Erdmannhausen mit Weißwürsten, Schnitzel, Pommes frites und vielem mehr.

JAZZMO Swing'n'Dixie feiern dieses Jahr ihr 40-jähriges Bandjubiläum. Entsprechend routiniert und gut eingespielt traten sie auch in Erdmannhausen auf. In der Tat sind mit Klarinettist Winfried Schmidt sowie dem Banjospieler und Sänger Hans-Joachim Hepting immer noch zwei Gründungsmitglieder mit am Start. Komplettiert wird das Sextett von Hans Storz (Posaune), Joachim Berkemer (Trompete), Bernd Menne (Drums) und Hans-Joachim Weiß (Bass). In den vergangenen vier Jahrzehnten führte der Weg von Swing'n'Dixie laut der eigenen Band-Homepage sogar bis ins Guinness-Buch der Rekorde: Beim Internationalen Dixieland-Festival in Dresden im Jahr 2008 spielten JAZZMO Swing'n'Dixie zum Abschluss der Veranstaltung zusammen mit 70 anderen Bands vor Tausenden von Zuschauern "Oh when the Saints" und kamen damit in das berühmte Werk der Weltbestleistungen. Die Zuhörerinnen und Zuhörer in Erdmannhausen genossen die hervorragende musikalische Darbietung der sechs Künstler und quittierten diese mit begeistertem Beifall.

  • dixie_21
Zur musikalischen Darbietung tischte der TTV Erdmannhausen allerlei kulinarische Köstlichkeiten auf: Von Schnitzel mit Pommes frites über Weißwürste bis hin zu Zwetgschenkuchen, Muffins und Himbeerküchle war wirklich für jeden Geschmack etwas dabei. Dazu konnten sich die zahlreichen Besucherinnen und Besucher leckeren Wein, kühles Bier, Sekt und antialkoholische Getränke munden lassen. Die Cheforganisation des Vereinscaterings hatten in vorbildlicher Art und Weise Sabine Stickel und Matthias Hiller übernommen, die von zahlreichen Klubmitgliedern durch Kuchenspenden, Hilfe beim Auf- und Abbau bzw. bei der Essens- und Getränkeausgabe tatkräftig unterstützt wurden. Insbesondere Ramona Stickel war wieder einmal von Anfang bis Ende mit vollem Eifer und großem Fleiß dabei. Dabei mussten die Helferinnen und Helfer am Sonntagmorgen äußerst flexibel auf die unsichere Wetterlage reagieren, da die Veranstaltung kurzfristig wegen drohenden Regens bzw. Gewitters von der Erdmannhäuser Ortsmitte zur Halle auf der Schray verlegt wurde. Doch mit gemeinsamen Anstrengungen wurde auch diese Herausforderung tapfer gemeistert, worauf Hiller sehr stolz war: „Alle haben prima mit angepackt. Das hat mich wirklich sehr gefreut. Mein besonderer Dank geht an Uwe Wenzel, den Hausmeister der Halle auf der Schray, der uns bei unserem spontanen Umzug hervorragend unterstützt hat“. Der Regen kam dann zwar tatsächlich, jedoch erst nachdem der letzte Ton verklungen war. Am Ende gingen alle gut unterhalten, rundum satt und wohlgelaunt nach Hause, sodass die Veranstaltung auch in diesem Jahr ein voller Erfolg war.

In der Gallerie zum Dixieland-Frühschoppen 2018 können insgesamt 22 Bilder betrachtet werden (Fotografin: Sabrina, Fotograf: Rudi). Mit einem Klick auf "NEXT" bzw. "PREV" kann vorwärts bzw. rückwärts durch die Bilder navigiert werden.

  • dixie_04
  • dixie_02
  • dixie_05
  • dixie_01

 

showcase_sp1_1stickel.png showcase_sp1_2hanno.png showcase_sp1_3leibold.png showcase_sp1_4aslan.png showcase_sp1_5contra.png